15/06

Ein schwimmender Garten auf Pontons

Die moderne Pontontechnologie bietet unglaublich viele Einsatzmöglichkeiten für Schwimmplattformen. Selbst schwimmende Gärten auf Pontons können durch die Robustheit und durch die hohe Tragkraft der einzelnen Schwimmkörper jederzeit realisiert werden. Einen Beweis hierfür lieferte der schwimmende Garten auf dem Main, die im Jahr 2015 am Hohlbeinsteg in Frankfurt bewundert werden konnten. Jeden Tag zog der Pontongarten viele Besucher an und faszinierte sowohl Gartenbauprofis als auch Hobbygärtner.

Ein schwimmender Garten ist immer sehenswert

Jedem Gartenfreund ist unbedingt anzuraten, einmal einen schwimmenden Garten zu besuchen, sofern sie diese Möglichkeit für ihn bietet. Es ist wirklich ein tolles Erlebnis, auf einem auf dem Wasser treibenden Ponton zu wandeln, der zu einem schönen Garten ausgestaltet wurde. Die Begrünung des bereits erwähnten Frankfurter Pontongartens erfolge mithilfe von zahlreichen Hochbeeten, in welche die Gärtner sowohl Zier- als auch verschiedenen Nutzpflanzen setzten. Die Hochbeete wurden zuvor mit Pflanzensubstrat befüllt, wodurch natürlich ein enormes Gewicht entstand. Zusammen mit dem Gewicht der Besucher und den Einrichtungen für die Verköstigung der Gartenfreunde, hatten die tragenden Pontons wirklich ganze Arbeit zu leisten. Doch gab es zu keiner Zeit Bedenken vonseiten der Veranstalter, denn die Pontons sind dafür bekannt, dass sie auch schwerste Lasten sicher über dem Wasser halten.

Schwimmende Gärten für die professionelle Nutzung

Tatsächlich könnten schwimmende Gärten auf Pontons in der nahen Zukunft bereits zur Norm der innovativen Landwirtschaft gehören. Ackerplatz wird immer knapper, die Böden werden zusehends ausgelaugter und die klimatischen Bedingungen verändern sich. Pontongärten, die auf dem Wasser treiben können hier zweifellos Abhilfe schaffen und neuen Raum für die Landwirtschaft in der Zukunft bieten.

Bild: © se7enimage / fotolia.de

EnglishFrenchGermanItalianSpanish