Startseite » Leistungen » Transportpontons

Transportpontons

Transportpontons – hochtragfähig und modular

Ein Transportfloß aus Kunststoffschwimmkörpern eignet sich hervorragend für den Transport schwerer Lasten auf dem Wasser. Die zeitgemäßen Kunststoffschwimmkörper weisen einen sehr hohen Auftrieb und eine hieraus resultierende, beachtliche Tragkraft auf. Aus diesem Grund werden Transportflöße heutzutage von der Baubranche, Industrie, von Hafenbetreibern, Forschungseinrichtungen und für umfangreiche Brückensanierungen eingesetzt. Die Schwimmkörper, aus welchen ein Transportponton montiert wird, bieten eine maximale Tragkraft von 1050 kg pro m², wodurch selbst schwere Baumaschinen und Baumaterialien problemlos über weite Strecken auf dem Wasser transportiert werden können. Zudem lässt sich ein Transportfloß mithilfe der flexiblen Montagesysteme der Schwimmkörper individuell gestalten. Die Schwimmkörper bestehen aus dem speziellen Kunststoff Lupolen 5261 Z, der eine hohe Resistenz gegen aggressivste Stoffe, wie gegen Treibstoffe, Reinigungsmittel, Basen und Säuren aufweist und der sich auch sehr gut für den dauerhaften Einsatz im Salzwasser eignet. Aufgrund dieser hohen Resistenz des Kunststoffs stellen sich auch bei einem dauerhaften Einsatz von einem Transportfloß keinerlei Materialermüdungen ein.

Ein individuelles Transportfloß ist jederzeit möglich

Die überaus flexiblen Montagesysteme der Kunststoffschwimmkörper erlauben eine individuelle Montage von einem Transportfloß Ponton. Für die Montage wird keinerlei Spezialequipment und auch kein Kran oder Seilzug benötigt, da die Schwimmkörper ungemein leicht sind. Sowohl die Montage, als auch das Ver- und Entladen von einem fertig montierten Transportponton stellt somit keinerlei Problem dar. Selbst für das Wassern der Schwimmplattform wird keinerlei Lastenvorrichtung benötigt. Die Montagezeit fällt aufgrund der hochmodernen Montagevorrichtungen der Schwimmkörper ungemein kurz aus und somit ist ein Transportfloß binnen kürzester Zeit einsatzbereit.

Der Ablauf eines Materialtransports mit einem Pontonfloß

In der ersten Phase des Transports werden die einzelnen Schwimmkörper zu einem Transportfloßponton montiert. Im Anschluss erfolgt das Wassern vom Pontonfloß und das Fixieren des Pontons am Ufer. Daraufhin kann bereits das Beladen des Pontons erfolgen, wofür in der Regel ein Kran eingesetzt wird. Aufgrund der hohen Tragkraft von einem Transportponton lassen sich selbst schwere Kettenfahrzeuge mit einem derartigen Floß transportieren. Sobald die Ladung gesichert wurde, kann der Transport in die nächste Phase übergehen. Um das Transportfloß sicher zu bewegen, werden in der Regel Schleppboote oder aber am Ufer befindliche Seilwinden eingesetzt, mit deren Hilfe der Transportfloß Ponton zum Bestimmungsort gezogen wird. Am Bestimmungsort angekommen, wird das Floß wiederum mit einem Kran entladen.

EnglishFrenchGermanItalianSpanish