09/10

Pontonsteg als Umleitung im Hafen

Fallen in einem Hafenbereich Bauarbeiten an, so müssen hin und wieder Straßen und Fußwege gesperrt werden. Da in einem Hafen jedoch zumeist nur ein begrenzter Raum für Umleitungen besteht, werden für die Zeit der Bauarbeiten immer häufiger Pontonstege für eine Umleitung über das Wasser genutzt. Die schwimmenden Umleitungen sorgen für einen reibungslosen Ablauf für die Fußgänger und auch für die Fahrzeuge im Bereich der Baustelle am Hafen. Jüngst wurde in Münster eine schwimmende Umleitung aus Pontons für Fußgänger zu Wasser gelassen.

Bauarbeiten im Hafen von Münster

Im Bereich des Stadthafen von Münster wurden im großen Umfang Rohrleitungen erneuert. Hierfür ist es notwendig, bestimmte Bereiche des Fußgängerwegs zeitweise zu sperren. Damit die Passanten jedoch auch in der Zeit der Bauarbeiten an dem beliebten Kai spazieren gehen können, wurde von der Europonton GmbH eine Personenumwegung auf dem Wasser mithilfe von Pontons installiert. Aufgrund des hohen Sicherheitsstandards, kann der Schwimmsteg ohne Probleme auch mit einem Kinderwagen betreten werden. Selbst Rollstuhlfahrern ist es möglich, die schwimmende Umleitung im Hafenbecken von Münster sicher zu überqueren.

Pontons auf der Hafenbaustelle – nicht nur für die Arbeiter

Sehr häufig kann bei Arbeiten in einem Hafenbereich beobachtet werden, dass die Arbeiter mithilfe von Arbeitspontons vom Wasser aus an ihr Tagwerk gehen. Doch im Falle der Arbeiten am Hafen in Münster wird nun deutlich, dass die modernen Pontonsysteme auch für Umleitungen eingesetzt werden können. Es ist heutzutage von hoher Wichtigkeit, die hochfrequentierten Bereiche von einem Hafen auch über die Zeit der Baumaßnahmen weiterhin begehbar zu machen. Pontonsysteme bieten eine der besten und sichersten Möglichkeiten, eine komfortable Umleitung auf dem Wasser zu installieren.

EnglishFrenchGermanItalianSpanish